Die Mittelbrandenburgische Sparkasse fördert bereits zum 21. Mal die größte regionale Lauf-Cup-Serie. Die MBS unterstreicht damit die Kontinuität der Sparkassen bei der Förderung des Breitensports und der Unterstützung von sportlichen Aktivitäten in ihrem Geschäftsgebiet. Insgesamt elf Läufe finden in den Landkreisen Potsdam-Mittelmark, Havelland, Teltow-Fläming, Dahme-Spreewald und Oberhavel, sowie in den kreisfreien Städten Potsdam und Brandenburg statt. Der Cup-Wettbewerb ist offen für alle breitensportlich interessierten Läuferinnen und Läufer.

Die Wertungen erfolgen bei den Frauen und Männern ab der W20 und M20 separat. Gewertet werden maximal sechs Läufe, es müssen jedoch mindestens drei Läufe absolviert worden sein, wobei nur Platzierungen unter den 25 der jeweiligen Altersklasse Wertungsgrundlage sind. Der Sieger eines jeweiligen Laufes erhält 25 Punkte und der 25. einen Zähler. Die gleiche Berechnung erfolgt in den Altersklassen. Die Läuferin oder der Läufer mit der höchsten Punktzahl gewinnt. Bei Punktgleichheit entscheidet die Anzahl der besseren Platzierungen und das beste Resultat zum Ende der Serie.

Die Siegerin und der Sieger der einzelnen Läufe werden mit einem Pokal geehrt. In der Gesamtwertung werden in Belzig die ersten drei Frauen und Männer mit Pokalen und Sachgeschenken ausgezeichnet. Die Gesamt-Altersklassenplatzierten (jeweils 1-3) erhalten Auszeichnungen und werden ebenfalls zum Abschlusslauf geehrt. Zwischenergebnisse sind im Internet unter www.mbs-cup.de zu erfahren.

Ansprechpartner für den Sparkassen-Cup 2018 ist Andreas Gerlach, der für die Mittelbrandenburgische Sparkasse den Sparkassen-Cup koordiniert.

Anschrift:

Sentastr. 26
14542 Werder/Havel
Telefon: 0160/7427933
E-Mail: gerlach@mbs-cup.de